Rezepte

9.2.2019
 

Sauerkraut selbst-und leichtgemacht !

Einen Kopf Weißkraut in dünne Streifen schneiden ( ein paar Blätter zur Seite legen ) , mit Salz vermischen , kräftig durchkneten und stehen lassen. Nach Laune Tomatenstücke, Karottenstreifen, Kurkuma , Kümmel, Lorbeer. . . ) dazu geben.
Nach ein paar Stunden die Masse in Schraubgläser drücken, bis Wasser über dem Gemüse steht. Ein Krautblatt darüber legen und das Ganze beschweren.
Die Gläser 1 bis 2 Wochen in die Wärme stellen. Wichtig ! Das Gemüse muß immer unter der Salzlake sein ! Danach kühl stellen. Jetzt ist es verzehrfertig oder weiterlagern.
Es gibt auch Rezepte , wo man das Kraut 2-3 Tage warm stellt und dann 2 Wochen kühl lagert.


Gutes Gelingen !



15.01.2019




Tipps mit Eiern

Gefüllte Eier

Eier hartkochen ,schälen, halbieren und das Eigelb herauslösen.
Das Eigelb in einer Schale zerdrücken und wahlweise mit Mayonaise , Creme fraiche oder Frischkäse vermengen. Senf dazu geben und Currypulver oder andere Gewürze.
Je nach Laune mit dem Spritzbeutel oder auch nur mit einem Teelöffel wieder in die Eihälfte füllen und dekorieren.

Eier in Senfsoße

Die Eier hartkochen.
Für die Soße eine Zwiebel schälen und fein würfeln. In 2-3 EL Butter farblos anschwitzen und 2-3 EL Mehl einrühren.
Unter Rühren 250 ml Brühe dazugießen und aufkochen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen und dann pürieren.
3 EL ( körnigen ) Senf unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen.

Brühe mit Eierstich

Für den Eierstich 2 Eier mit 100 ml Milch , Salz und Muskatnuß gut verrühren. ( Nicht schaumig schlagen ) Ein Weck-oder Schraubglas mit Butter einfetten und die Masse einfüllen und verschließen.
Das Glas in einen Topf stellen und so viel Wasser dazugeben, daß es zur Hälfte im Wasser steht. Den Topfdeckel auflegen und ca 20 min bei geringer Hitze stocken lassen.
Wenn der Eierstich fest ist , das Glas herausnehmen, etwas abkühlen lassen und stürzen.
Die Masse in Würfel schneiden und zur Brühe geben.
( für Eilige, einfach die gewürzten Eier in die Brühe geben und verrühren )




7.1.2019


Grünkohlchips


Ca 500 Gramm  Grünkohl zupfen und von den starken Stängeln befreien. Eine Marinade aus 2 EL Sesampaste oder Erdnußbutter, 4 EL Pflanzenöl und Salz und Pfeffer herstellen.
Die Grünkohlstücke in die Marinade tauchen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Ofen bei 140 Grad ca 20 min sanft backen.

Frohes Knabbern!


15.12.2018


  Ein schönes Geschenk in der Weihnachtszeit:

 Quitten- Apfel- Rosmarin –Chutney

 Zutaten :  600g Quitten ( geschält und gewürfelt )
                    400g Äpfel ( geschält und gewürfelt )
                    2 Zwiebeln
                    100g Kandiszucker Grümmel
                    10 EL Weinessig
                    2-3 EL Zitronensaft
                    3-4 Zweige Rosmarin

Zubereitung:

Zwiebeln fein hacken und mit den geschälten und entkernten Fruchtwürfeln in einen großen Topf geben und gut mischen. Kandiszucker, Weinessig , Zitronensaft und Rosmarin hinzufügen und bei sehr milder Hitze bis zur gewünschten Konsistenz einkochen ( ca .45 Minuten ) . Dabei ab und zu umrühren.
Chutney mit Salz, Pfeffer und Rosmarin abschmecken und heiß in saubere Gläser füllen. Diese sofort verschließen und für ein paar Minuten auf den Kopf stellen.

Gut verschlossen und kühl gelagert bis zu 6 Monaten haltbar.


                                   



1.12.2018
Nochmal ein sehr leckeres und einfaches Rezept unserer Mitarbeiterin Katja:


Vegane Coockies

80 Gramm Zucker, 60 Gramm Öl und 3 EL Sojamilch schaumig rühren.
1 TL Vanilleextrakt ,120 Gramm Mehl, 20 Gramm Kakao, 1 halben TL Natron oder Backpulver und 1 viertel TL Salz dazurühren.
Coockies aus dem Teig formen.
Ca. 10 Minuten bei 180 Grad backen.

Fertig!



9.11.18

Süßkartoffeltarte 
Teig :
130 g Vollkornmehl
120g Weizenmehl
100g Frischkäse
100g weiche Butter
1 Eigelb
1 TL Salz

Belag :
400g Süßkartoffel
100g Walnüsse
eine große Handvoll Petersilie
3 Eier
150g Sahne
200g Gorgonzola
ein halber TL Salz
Pfeffer nach Belieben

Zubereitung :
Aus den Teigzutaten eine runde Kugel formen und in den Kühlschrank legen.
Die Walnüsse grob hacken und ohne Fett rösten. Süßkartoffeln schälen und grob raspeln. Die Petersilie grob hacken. Alle anderen Zutaten pürieren und Alles zusammen über dem ausgerollten Teig verteilen.
Bei 180 Grad 40 Minuten backen .


30.10.2018


Flammkuchen mit Rotweinzwiebeln , Birnen und Gorgonzola
300 g Mehl, 125 g Mineralwasser,4 EL neutrales Öl ,einen halben TL Salz und eine Prise Zucker zu einem glatten, nicht klebenden Teig verkneten. Bei Bedarf etwas mehr Mehl, Öl oder Wasser zugeben. Dann zu einer Kugel formen und mind. 30 Minuten in Folie gewickelt in den Kühlschrank legen. Danach dünn auf ein Backblech ausrollen.
Für die Rotweinzwiebeln einen EL Honig in einer Pfanne karamelisieren lassen, mit 100 ml Rotwein ablöschen und 2 rote Zwiebeln in Ringe geschnitten hinzufügen. Alles ca. 10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist.
Dann den ausgerollten Teig mit einem Becher Schmand bestreichen , salzen und pfeffern. Die Rotweinzwiebeln, Spalten von 2 Birnen und 200g kleingeschnittenen Gorgonzola auf dem Teig verteilen. 100g gehackte Walnüsse oben drüber streuen.
Den Flammkuchen bei 220 Grad Ober- Unterhitze ca. 15 Minuten backen.  


28.10.2018


Gratinierte Birnen mit Traubensoße und Ruccola

Für die Traubensoße 130 g kernlose Weintrauben waschen und halbieren. 4 EL Puderzucker in einen Topf geben und karamellisieren lassen. Mit 200 ml Rotwein und 2 EL Orangensaft ablöschen. Ein Stück Schale einer Bioorange, 2 Nelken, 1 Sternanis und eine Zimtstange dazugeben und auf ca. die Hälfte einreduzieren lassen.
Die Trauben dazu geben und vom Herd ziehen. Gewürze und Orangenschale entfernen. Sobald die Soße abgekühlt ist, etwa eine Schöpfkelle Trauben entnehmen, den Rest fein pürieren. Dann die ganzen Traubenhälften wieder dazugeben.
Backofen auf Grillfunktion vorheizen. 4 feste Birnen waschen, vierteln oder halbieren. 2 EL Butter in einer ofenfesten Pfanne schmelzen und die Birnen darin ca. 2 Minuten unter Wenden andünsten.
40 g Walnüsse grob hacken und dazu geben. 100 g Taleggiokäse in Streifen schneiden und auf die Birnen legen.Im vorgeheizten Ofen gratinieren, bis der Käse anfängt zu schmelzen.
80 g Ruccola waschen, trockenschütteln und die harten Stielenden entfernen. Etwas Traubensoße auf Teller geben und die gratinierten Birnenhälften mit ein paar Nüssen darauf setzen. Mit Ruccolagarnitur servieren und die restliche Soße dazureichen.


 
10.10.18

Saisonales vegetarisches Gericht :

Vegetarischer Bortsch   ( für 4 Personen )

Zutaten: 500 Gramm rote Beete
                1 Stange Porree
                 500 Gramm Weißkohl
                 500 Gramm Kartoffeln
                 1 kleine Gemüsezwiebelwiebel
                 1 Becher Schmand
                 2 EL Öl
                 2 EL Balsamico weiß
                 1,5 l Gemüsebrühe
                 1 halber Bund Dill
                 Zucker
                 Salz und Pfeffer
Zubereitung:

Gemüse schälen , putzen und schneiden. Rote Beete in Stifte, Porree in Ringe , Möhren in Scheiben , Weißkohl in Streifen , Kartoffeln in Würfel und Zwiebel hacken. Zwiebeln, Kohl, rote Beete und Kartoffeln in Öl andünsten. Mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen.
Zugedeckt köcheln lassen, dann die Möhren und den Lauch dazu geben. Weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Zucker, Salz , Pfeffer und Essig abschmecken. Mit etwas Schmand und gehacktem Dill servieren.

 8.10.18


Weil es so lecker ist, ein veganes Schokokuchenrezept. Wer scharf nicht mag , einfach die Chilis weglassen. Es geht super schnell und einfach und es können auch Kinder machen, und vorallem essen (:


                                             Schoko-Chili_Kuchen

Zutaten: 2 Tassen Mehl
                1 Tasse Zucker
                1 halbe Tasse Kakao
                1 TL Backpulver
                1 Prise Salz
                2 getrocknete Chilis kleingemacht
                1 Tasse Wasser
                1 Tasse Speiseöl
                1 EL Balsamico

Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten mischen. In einem anderen Gefäß alle flüssigen                                 
           Zutaten mischen.  Diese schnell mit den Trockenen vermengen
und in eine gefettete Form geben.
Je nach Dicke des Kuchens 25 – 35 min bei 175 Grad backen.